Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Dritte Spalte


05.08.
16. Fischerfest in Gehren

12.08.
Lange Berg Fest
auf dem Langen Berg

12.08.
Gartenfest
am Heideteich in Gehren

18. bis 20.08.
25. Schlossparkfest
in Gehren

bis 24.10.

Ausstellung
"Natur und Mee(h)r" - Öl auf
Leinwand von Hartmut Kemter

Weitere Veranstaltungen auf:
www.www-tour.com

letzte Datenaktualisierung:
2017-07-13, 13:56:14

Suche

Suche

Suche

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

Bioshärenreservat Thüringer Wald

Unser Biosphärenreservat  Thüringer Wald

Das UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald wird von einer staatlichen Naturschutzverwaltung betreut. Die Verwaltung hat ihren Sitz in 98711 Schmiedefeld am Rennsteig und ist fürKnabenkraut die Einrichtung, Pflege und Entwicklung des Biosphärenreservats Vessertal-Thüringer Wald zuständig. Darüber hinaus nimmt die Verwaltung staatliche Aufgaben im Bereich des Naturschutzes und der Landschaftspflege für den Naturpark Thüringer Wald wahr. Im Informationszentrum, das sich im Haus "Am Hohen Stein" in 98711 Schmiedefeld am Rennsteig, Brunnengasse 1, befindet, erwarten die Besucher eine Mischung aus emotionalen und informativen Elementen. Genießen Sie interessante Einblicke in die Welt der Wälder, Moore, Wiesen und Bäche des Biosphärenreservates. Lassen Sie sich aufzeigen, was die Region zwischen Suhl, Oberhof, Frankenhain, Ilmenau, Großbreitenbach, Gehren, Neustadt am Rennsteig, Masserberg und Breitenbach mit der UNESCO zu tun hat und wie das hiesige Biosphärenreservat in das Weltnetz eingebunden ist. Erfahren Sie, welche Projekte mit Modellcharakter von verschiedenen Akteuren vorangetrieben werden. Hören Sie, was sich die Einheimischen über die Gäste erzählen und lassen sie sich für ihren nächsten Besuch Anregungen geben. Das Besucherzentrum ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und erhebt keinen Eintritt. Telefon.: 8036782) 66622

Mail: infozentrum.schmiedefeld(at)nnl.thueringen.de Wir Gehrener laden Sie zu einem Biosphärenreservatsausflug in das Schobsetal ein. Gleich hinter dem Waldhotel Schobsetal, das zur gastronomischen Eikehr einlädt, faziniert die Natur mit einer artenreichen Vielfalt. Über das Hasbachtal können sie auf dem mit einem grünen Dreieck markierten Wanderweg wieder nach Gehren zurück! Weitere Informationen über das Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald erhalten Sie über folgenden Link: www.biosphärenreservat-thueringerwald.de