Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Dritte Spalte


20. bis 24.05.
Michael-Bach-Tage in Gehren

25.05.
Himmelfahrtstreffen auf dem
Langen Berg
27.05.
Wanderung zu einer Imkerin
27.05.
Waldkinderfest in Möhrenbach
bis 13.06.2017

Ausstellung mit Bildern von
Klaus-Dieter Baum aus
Ilmenau

Weitere Veranstaltungen auf:
www.www-tour.com

letzte Datenaktualisierung:
2017-05-17, 08:41:09

Suche

Suche

Suche

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

Förderverein Grundschule "Thomas Müntzer" Gehren e.V.

Vorsitzende: Bianca Leistritz, Nordstraße 1 b , 98708 Gehren

Tel.: 036783 / 87715

Homepage: www.grundschule-gehren.de

E-Mail: mail(at)grundschule-gehren.de


Mitglieder: 37

Seit 1995 gibt es an der Grundschule "Thomas Müntzer" Gehren den Förderverein. Engagierte Eltern haben es sich hier zur Aufgabe gemacht, die Zusammenarbeit von Schülern, Eltern und Lehrern zu fördern.
Seit der Gründungsversammlung am 30.09.1994 verfolgt der Verein das Ziel, nicht über bestehende oder fehlende Unterrichtsmöglichkeiten zu meckern, sondern selbst Hand anzulegen. Wie überall, so ist auch an den Schulen und vor allem von den Eltern Eigeninitiative gefragt, und genau da setzt der Förderverein an. So besteht das Hauptaugenmerk darin, schulische Projekte zu unterstützen, für die keine öffentliche Mittel zur Verfügung stehen, Initiativen von und die Zusammenarbeit zwischen Schülern, Eltern und Lehrern zu fördern und durch den Verein geförderte Projekte Lehr- und Unterrichtsräume zusätzlich auszugestalten.
So konnte der Förderverein Grundschule "Thomas Müntzer" Gehren e.V. in der Vergangenheit bereits auf einige Erfolge zurückblicken, die durch den Verein unbürokratisch und schneller realisiert werden konnten. Ob es nun darum ging, eine Ausstellung zum jeweiligen Bestehen der Schule zu organisieren, der Umbau des Schulgartens realisiert werden musste, den Schulfluren ein neues Outfit verpasst werden musste oder auch nur die Unterstützung gefragt war, um Schul- oder Malwettbewerbe zu organisieren und zu prämieren oder Klassenfahrten zu fördern - wo die Möglichkeiten bestanden, setzten sich die Vereinsmitglieder für die Kinder ein.